• pic1.jpg
  • pic2.jpg
  • pic3.jpg
  • pic4.jpg

Einladungen zu Oktoberfest- und Halloween-Party des TC Bad Marienberg

„A riesen Gaudi“ am Samstag, den 28.10.17 ab 18:00 Uhr. Zünftig – deftig – kräftig wird gefeiert. Wer kommen möchte, kommt in Tracht oder einfach so in seiner vollen Pracht – ganz egal wie und wer. Hauptsache wir feiern wie in Bayern. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Auf euer zahlreiches Kommen freut sich der Tennisclub – O’zapft is!

Am Dienstag, den 31.10. feiern alle Vampire, Geister, Feen und Hexen eine schaurige Halloween-Party. Das geheime Treffen der Nächtlichen findet ab 18.00 Uhr im Vereinsheim des TC Bad Marienberg auf der Tennisanlage in der Kirburger Straße statt. Traust Du Dich? Dann komm vorbei und lass es Dir unter den Nächtlichen gut gehen. Das schönste Kostüm wird prämiert. Mitzubringen sind 3,00 € Teilnahmegebühr, der Einlass-Code, den euch Marc bei der Anmeldung verrät, sowie eine Kerze und warme Kleidung, die wir für die Nachtwanderung benötigen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Anmeldung bis Donnerstag, 26.10.2017 beim Team „Tennis Base Marc Wäschle“ (Telefon 0151/25237558 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).


Erfolgreich bei den Clubmeisterschaften in diesem Jahr bei den Jugendlichen: Emely Könighaus, Lisanne Klein (oben v. l. n. r.), Lasse Theis, Lilith Schmidt, Louisa Kolb und Nina Schuster (vorn v. l. n. r.).

Erfolgreicher Auftakt in die Winterrunde der Herren 50 in Montabaur – Karlheinz Engel gewinnt das Finale der Herren 50 Clubmeisterschaften

Die Winterrunde ist eröffnet. Das erste Match der Herren 50 brachte sofort eine heiß umkämpfte Partie gegen die Sportkameraden aus Guckheim. Dabei kam es im ersten Einzel zum Spiel von Karlheinz Engel gegen Fred Kuhl, das erst nach beinahe drei Stunden einen Sieger fand. Nach 7:5 und 4:6 musste sich Karlheinz Engel im Champions Tiebreak mit 10:12 geschlagen geben. Frank Schneider gewann das zweite Einzel gegen Wendelin Abresch, indem er das Match drehte und mit 4:6, 6:2 und 10:6 im Champions-Tiebreak einen echten Überraschungserfolg landete. Der Gegner besitzt die LK 12 und war der Favorit dieser Begegnung. Die Entscheidung an diesem Tag musste also das Doppel bringen. Hier traten für Bad Marienberg Jochen Ostrowski und Karl-Heinz Zube gegen Fred Kuhl und Wendelin Abresch an. Und auch dieses Match wurde im Champions Tiebreak entschieden. Mit 6:7, 6:4 und 10:8 siegte schließlich Bad Marienberg. Karl-Heinz Zube gewann dadurch in seinem ersten Meisterschaftsspiel überhaupt. Ein gelungener Auftakt der 50er Herren.

Das Clubmeisterschaftsendspiel der Herren 50, das bisher nicht stattfinden konnte, fand am vergangenen Samstag statt. Karlheinz Engel gewann gegen Winfried Volk 4:6, 6:4 und 10:6 und sicherte sich etwas verspätet den Titel in diesem Jahr.


Kim Schimmelfennig, Louisa Weber und Lisa Held (v. l. n. r.) nutzten noch einmal bei angenehmem Wetter die Möglichkeit, draußen zu spielen. Die Anlage an der Kirburger Straße ist bis auf einen Platz jetzt für dieses Jahr geschlossen.

Der TC Bad Marienberg legt zu: Das 250. Mitglied konnte begrüßt werden und viele Mannschaften feierten Erfolge in der Medenrunde

Seit 2012 befindet sich der Tennisclub Bad Marienberg auf einem neuen Weg und steht heute recht ansehnlich da. Von damals bis heute brachten Karlheinz Engel und Manfred Schmidt auf den Weg, was in diesem Sommer zu einem neuen Meilenstein führte: Der Club begrüßte sein 250. Mitglied. Dietrich Malzacher blieb es vorbehalten, diese Marke zu erreichen. Der Vorstand (Kh. Engel/1. Vors., M. Schmidt/2. Vors., Thomas Ragsch/Kassenwart, Sven-Holger Neumann/Sportwart, Martin Rodi/Jugendwart, Winfried Volk/TA GW Betzdorf) und die vielen Mitwirkenden rund um den Ablauf im Clubleben freuen sich sehr, dass Tennis in Bad Marienberg mit Spaß und Erfolg gespielt wird. Die Anlage ist durch viele Modernisierungen am Clubhaus und drum herum in einem prima Zustand. Seit dem letzten Jahr sind ein neuer vierter Tennisplatz sowie ein Kleinfeldtenniscourt dazugekommen. Es gibt Jugendturniere für den Nachwuchs: Die Westerwald Open sind für die Altersklassen der U8, U9 und U10. Dazu finden in den Oster- und Sommerferien regelmäßig Tennis-Camps statt. Durch die Unterstützung vieler Mitglieder, die über die Jahre hin tatkräftig mitgeholfen haben, durch viele Freunde des Tennissports und durch gelungene Kooperationen, ist der Tennisclub der Badestadt seither auf einem vielversprechenden Weg.

Der sportliche Verlauf der Saison war geprägt von einigen Überraschungen, vielen knappen Entscheidungen und der nötigen Portion Glück, die dazu gehört, wenn es in die entscheidende Phase geht.

Die Damenteams der 30er und 40er krönten ihre Leistungen jeweils mit dem Aufstieg in die B-Klasse. Die Mannschaft der 30er um Kapitän Jutta Schell blieb ungeschlagen und ließ lediglich ein Unentschieden zu. Mit einem proppenvollen Kader startete die Damen 40 in die Saison und überraschte alle Gegnerinnen und wahrscheinlich auch sich selbst am Ziel mit einer weißen Weste. Mannschaftskapitän Cornelia Maurer rauschte mit ihren Damen durch die Saison und sie feierten ausschließlich Siege. Nicht ein einziger davon war knapp. Die Vorbereitung, die über die ganze vorherige Wintersaison lief, war nicht zuletzt mit speziellem Doppeltraining in der Halle der Grund für die Erfolge im Frühjahr. Jeder Sieg machte die beiden Mannschaften spielstärker und selbstsicherer.

Bei den Herren 40 und 50 verlief die Medenrunde ausgesprochen gut: Die 40er-Aufstiegsmannschaft aus der Saison 2016 wollte die Rheinlandliga bestätigen. Schwer genug, weil einige Spieler aus dem Vorjahr nicht mehr zur Verfügung standen. Die Hürde ist hoch in dieser Klasse. Schließlich mussten drei der acht Teams am Ende absteigen. Die Mannschaft um Kapitän Manfred Schmidt hatte allen Grund zum Jubeln, nachdem die Rheinlandliga geschafft war. Ganz anders bei den 50ern: Bevor die Medenspiele starteten stand das Ziel für die Herren 50 fest: Der Aufstieg in die A-Klasse wurde angepeilt, obwohl auch die Konkurrenz stark einzuschätzen war. Das letzte Spiel musste die Entscheidung um den Meistertitel bringen. Der Matchball im Alles-oder-Nichts-Doppel ließ alle Zuschauer staunen und die Badestädter aufatmen. Die Netzkante entschied das Spiel für Bad Marienberg. Kapitän Martin Rodi und sein Team spielen in der neuen Saison in der A-Klasse.

Die Jugendmannschaften in und mit Bad Marienberg sind gut besetzt. Die Nachwuchsförderung der letzten Jahre in allen Altersklassen – von den Mainzelmännchen bis hin zu den U18-Teams – haben erfolgreiche Mannschaften hervorgebracht, die sich auffallend gut entwickelt haben. In dieser Saison kam zudem die Spielgemeinschaft mit Müschenbach dazu. Dadurch spielten insgesamt 13 Kinder- und Jugendmannschaften in der Medenrunde. Den größten Erfolg feierten dabei die Mädchen U15 (1), die mit einer Siegesserie die Meisterschaft gewannen und in die A-Klasse aufgestiegen sind. Das Team um Mannschaftskapitän Lea-Marie Rodi sicherte sich nach einem tollen Saisonstart und weiteren Erfolgen den Platz an der Sonne.


Die Anlage des TC Bad Marienberg im Sportzentrum an der Kirburger Straße wurde in den letzten beiden Jahren um einen neuen Platz und einen Kleinfeldcourt für Kinder erweitert. Der Club begrüßte in dieser Saison das 250. Mitglied und setzte seinen erfolgreichen Weg seit 2012 fort. (Foto: Frank Koch)

Finalwochenende der Clubmeisterschaften: Überraschungen in Serie (Teil 2)

Die Endspiele der Clubmeisterschaften bei den Erwachsenen sahen reihenweise neue Gesichter und viele neue Titelträger/innen. Beim Mixed kam es zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels der Titelverteidiger Jutta und Christoph Schell gegen Lea und Martin Rodi. Die Revanche glückte diesmal. Die beiden Rodis gewannen im Champions Tiebreak nach einem sehenswerten Finalkampf. Bei den Herren waren hingegen zwei neue Endspielteilnehmer am Start. Bei widrigen Bedingungen und nach hartem Kampf gewann Thomas Böckel gegen Gerd Müller zum ersten Mal den Titel. Gerd Müller gewann dafür im Herren Doppel zusammen mit Björn Spieß den Pokal gegen Martin Rodi und Jochen Ostrowski. Im Doppel der Damen verteidigten Britta Borostowski und Steffi Kolb ihren Cup gegen Manuela Treiber und Anna Vanessa Blach und streben im nächsten Jahr den Titel-Hattrick an. Die Clubmeisterschaften werden im kommenden Jahr ein wenig anders ablaufen: Die Planung geht in die Richtung, dass jeweils die Einzel- und die Doppelentscheidungen an verschiedenen Wochenenden stattfinden, damit die Matches entzerrt werden und die Spieler/innen nicht mehrere Finals an einem Tag austragen müssen. Vielleicht gibt es ja dann auch zwei Clubmeisterschaftspartys  :-)  Der Club sagt auf diesem Weg noch einmal herzlichen Dank an alle, die für den gelungenen Ablauf der Clubmeisterschaften gesorgt und mitgeholfen haben. Es gab jeden Menge zu tun bei der Organisation (z. B. Clubhaus schmücken), der Spiele selbst und der Verpflegung aller Spieler/innen und Gäste.

Die Sommersaison klingt langsam aus. Ungefähr Anfang/Mitte Oktober endet sie, je nachdem wie der Spätsommer verläuft. Wir bitten alle Tenniscracks des TC Bad Marienberg bei Fragen rund um die Trainings mit dem Trainer und für die Abos für die Hallensaison mit dem Club Kontakt aufzunehmen. Auf die Wünsche für den jeweiligen Termin gehen wir gerne ein, soweit das möglich ist. Ansprechpartner ist Karlheinz Engel (1. Vorsitzender), den Sie telefonisch unter der 0160-97 06 67 78 erreichen oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Für das Training mit der Tennisschule „Tennis Base Marc Wäschle“ nehmen bitte alle Tennisfreunde und Interessierten Kontakt mit Marc Wäschle auf. Das geht entweder per Telefon (0151/25237558) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Besuchen Sie den Tennisclub unter www.tc-bad-marienberg.de oder schreiben Sie uns bei allen Fragen rund ums Tennisspielen in der Badestadt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Das Endspiel des Damen-Doppel bestritten Anna-Vanessa Blach und Manuela Treiber gegen Britta Borostowski und Steffi Kolb (v. l. n. r.). Der Pokal bleibt bei den beiden Titelverteidigerinnen, die im nächsten Jahr den Titel-Hattrick in Angriff nehmen.

Finalwochenende der Clubmeisterschaften mit Clubparty: Viele neue Champions (Teil 1)

Es ging Schlag auf Schlag: Die Finals der Clubmeisterschaften waren vielseitig und zeigten sich mit jeder Menge schwungvoller Matches. Kinder, Jugendliche und Erwachsene spielten die neuen Titelträger/innen parallel auf der Anlage an der Kirburger Straße aus und dabei kam es zu einigen überraschenden Ergebnissen. Bei den Kindern fanden die meisten Spiele auf dem dafür vorgesehenen Kleinfeldcourt statt. Ideal bei den immer wieder aufkommenden Regenschauern. Der Kleinfeldplatz ist sehr schnell wieder bespielbar, selbst wenn es mal heftig geregnet hat. Bei den U8, U9 und U10 waren Lisa Brak, Alessio Navrozidis, Lisa Ronja Trambo, Tim Natha, Sofia Brak, Nathalie Betker, Chantal Wengenroth und Merle Maaß am Start. Die Favoritin Lisa Brak setzte sich in einem tollen Finale gegen Merle Maaß knapp durch und wurde Clubmeisterin. Im Spiel um Platz 3 gewann Nathalie Betker ganz knapp gegen Tim Natha. Nicht minder knapp war das genauso spannende Finale der Nebenrunde. Dort gewann Sofia Brak gegen Alessio Navrozidis.

Doppelt gemoppelt hält besser :-)  Bei den Jugendlichen U12 (grüne Bälle) verteidigte Erik Barsegian seinen Titel im Finale gegen Lisanne Klein und beiden den Jungen U15 gegen Mattei Alley. Im Endspiel der Jungen U18 kam es zur Finalwiederholung von vor einem Jahr und auch hier verteidigte der Titelverteidiger den Cup. Lorenzo Mann gewann erst im Champions Tiebreak gegen den ebenbürtigen Nikolas Schell. Dieses Spiel musste im Tenniscenter ausgetragen werden, weil das Wetter am späten Samstagnachmittag nicht mehr mitspielte. Ebenso wurde das Doppel der Jugend U12 in der Halle ausgetragen. Lisanne Klein und Emely Könighaus gewannen den Titel gegen Lillith Schmidt und Lasse Theis. Die weiteren Platzierungen nahmen Nina Schuster und Louisa Kolb sowie Nathalie Zöllner und Marie Geis ein.

Die Ergebnisse der Erwachsenen kommen im zweiten Teil der Clubmeisterschaftsinfos. Am Samstagabend fanden die Pokalübergaben für alle Titelträger/innen statt, ebenso die Würdigung aller Finalteilnehmer. Dabei gab es jede Menge Sekt als Preis und auch als Trostpreis. Die Clubmeisterschaftsparty begann schließlich bei Sonnenuntergang im Clubhaus. Eine ausgelassene Feier, bei der speziell die neuen Champions die tollen Überraschungen zu feiern hatten und von allen anderen gefeiert wurden.

Die Hallensaison steht vor der Tür: Ungefähr Anfang/Mitte Oktober endet die Freiluftsaison, je nachdem wie der Spätsommer verläuft. Die Hallensaison ist in der Planung und dafür bitten wir alle Spieler/innen, mit dem Club Kontakt aufzunehmen, wenn es um die Trainingsabonnements in einer Gruppe geht. Auf die Wünsche für den jeweiligen Termin gehen wir gerne ein, soweit das möglich ist. Ansprechpartner ist Karlheinz Engel (1. Vorsitzender), den Sie telefonisch unter der 0160-97 06 67 78 erreichen oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Für das Training mit der Tennisschule „Tennis Base Marc Wäschle“ nehmen bitte alle Tennisfreunde und Interessierten Kontakt mit Marc Wäschle auf. Das geht entweder per Telefon (0151/25237558) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Besuchen Sie den Tennisclub unter www.tc-bad-marienberg.de oder schreiben Sie uns bei allen Fragen rund ums Tennisspielen in der Badestadt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Die Clubmeisterschaften für die Kinder U8, U9 und U10 bestritten Chantal Wengenroth, Lisa Brak, Alessio Navrozidis, Tim Natha (oben v. l. n. r.), Lisa Ronja Trambo, Sofia Brak, Nathalie Betker, und Merle Maaß (unten v. l. n. r.). Für den Ablauf und das Schiedsen waren Holger Brenner (außen li.) und Manfred Schmidt dabei.

Clubmeisterschaftsendspiele und Clubparty am Samstag, den 9. September

Die Sommersaison geht in die finale Phase. Ein großes Highlight der Saison sind die Clubmeisterschaftsspiele und die Party am Tag der Finals. Es gibt viele neue Endspielteilnehmer/innen und auch welche, die in Serie dabei sind. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen am Samstag, den 9. September dabei zu sein, wenn es wieder um Punkte und Pokale im Club geht. Es stehen noch nicht alle Paarungen fest. Spannend wird es in jedem Fall bereits in den Halbfinals der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. Bei passendem Wetter wird gegrillt und die Clubfeierlichkeiten finden den ganzen Tag über auf der Anlage statt – selbstverständlich mit Open End.

Wichtig für die Planung der Hallensaison: ungefähr Anfang/Mitte Oktober endet die Freiluftsaison, je nachdem wie der Spätsommer verläuft. Die Hallensaison ist in der Planung und dafür bitten wir alle Spieler/innen, mit dem Club Kontakt aufzunehmen, wenn es um die Trainingsabonnements in einer Gruppe geht. Auf die Wünsche für den jeweiligen Termin gehen wir gerne ein, soweit das möglich ist. Ansprechpartner ist Karlheinz Engel (1. Vorsitzender), den Sie telefonisch unter der 0160-97 06 67 78 erreichen oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Für das Training mit der Tennisschule „Tennis Base Marc Wäschle“ nehmen bitte alle Tennisfreunde und Interessierten Kontakt mit Marc Wäschle auf. Das geht entweder per Telefon (0151/25237558) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Besuchen Sie den Tennisclub unter www.tc-bad-marienberg.de oder schreiben Sie uns bei allen Fragen rund ums Tennisspielen in der Badestadt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Hat sich durch Training und häufiges Spielen zusehends verbessert und wird bald ein fester Bestandteil in der Planung der Jugendmannschaft sein: Lea Tim.

Start der Clubmeisterschaften

Der Auftakt war vielversprechend. Bei herrlichem Wetter fanden am vergangenen Samstag und Sonntag die ersten Matches der diesjährigen Clubmeisterschaften statt und es gab bereits einige Überraschungen und hauchdünne Entscheidungen, die Spannung bis zum letzten Punkt brachten. Im Mixed zeigten Britta Borostowski und Holger Brenner zweimal große Nervenstärke. Sie gewannen einen Tie-Break im ersten und den entscheidenden Match-Tiebreak im zweiten Spiel, der die Zuschauer bei jedem Ball in Atem hielt. Bei den Jungen U15 gewann Henry Weber in einem tollen Vergleich im Matchtiebreak gegen Sören Neumann nach zwei Sätzen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Ein fantastischer Fight war das Spiel zwischen Lilith Schmidt und Lasse Theis bei den Jugendlichen U12 (Grüne Bälle). Hatte am Anfang Lilith noch einen Vorsprung, holte Lasse immer mehr auf und gewann schließlich glücklich aber nicht unverdient ein Match, bei dem die vielen Zuschauer tolles Tennis zu sehen bekamen. Beim Jungen U15 Doppel findet die Entscheidung in einer Runde Jeder gegen Jeden statt. Dabei setzten sich Aaron Grischa Blach und Henry Weber gegen Erik Barsegian und Lasse Theis mit 4:6 6:4 10:8 in einem Match durch, bei dem zu keinem Moment vor dem letzten Punkt der Sieger ausgemacht werden konnte. Im Herren Einzel sicherte sich Thomas Böckel mit einem Sieg gegen den Vorjahresfinalisten Manfred Schmidt die Halbfinalteilnahme, nachdem er sich zuvor gegen Marco Treiber durchsetzen konnte. Niklas Hommel und Björn Spieß lieferten sich einen harten Kampf bis zum Champions Tiebreak, den Niklas Hommel mit 10:7 gewann. Es warten noch viele spannende Spiele bevor es am Samstag, den 09.09. zu den Endspielen und den anschließenden Pokalübergaben sowie den Feierlichkeiten geht. Hier sind die bisherigen Ergebnisse:

Mädchen U15: Viertelfinale: Lea Tim - Amalia Barsegian 6:2 6:4, Maria Thielmann - Carla Gehann 6:1 6:3, Halbfinale: Matilda Mestre - Lea Tim 6:1 6:0
Mixed: Achtelfinale: Britta Borostowski/Holger Brenner - Anna Vanessa Blach/Frank Schneider 7:6 7:5, Ulrike/Karlheinz Engel - Lea Rodi/Martin Rodi 3:6 1:6, Viertelfinale: Jutta & Christoph Schell - Jürgen & Monika Schneider 6:3 6:4, Britta Borostowski/Holger Brenner - Barbara/Jochen Ostrowski 6:3 1:6 10:8
Damen Doppel: Viertelfinale: Barbara Ostrowski/Tina Seiler - Claudia und Kim Schimmelfennig 6:0 6:0, Manuela Treiber/Anna Vanessa Blach - Tanja Weber/Ulli Engel 6:3 7:5
Jungen U15: Viertelfinale: Erik Barsegian - Jan Ostrowski 6:0 6:0, Henry Weber - Sören Neumann 7:5 0:6 10:4
Jugend U12 Grüne Bälle: Viertelfinale: Eric Barsegian - Marie Geis 6:2 6:2, Nathalie Zöllner - Emely Könighaus 0:6 1:6, Lisanne Klein - Felix Künkler 6:1 6:1, Lilith Schmidt
Lasse Theis 7:5 2:6 6:10
Jugend Doppel U12 Grüne Bälle: Halbfinale: Nathalie Zöllner/Marie Geis - Emely Könighaus/Lisanne Klein 0:6 0:6
Jungen U15 Doppel: Endrunde: Aaron Grischa Blach/Henry Weber - Erik Barsegian/Lasse Theis 4:6 6:4 10:8
Herren Einzel: Achtelfinale: Marco Treiber - Thomas Böckel 2:6 3:6, Niklas Hommel - Björn Spieß 6:3 1:6 10:7, Ferdinand Schell- Louis Reinemer 0:6 2:6
Viertelfinale: Manfred Schmidt - Thomas Böckel 2:6 1:6
Herren Ü50: Viertelfinale: Karlheinz Engel - Dieter Malzacher 6:0 6:0, Karlheinz Zube - Frank Schneider 1:6 1:6
Herren Doppel: Viertelfinale: Björn Spieß/Gerd Müller - Thomas Böckel/Marco Treiber 6:4 2:6 10:6, Hartmut Stein/Kurt Kaczmarek - Jochen Ostrowski/Martin Rodi 0:6 1:6

Die Freiluftsaison läuft noch bis ungefähr Anfang/Mitte Oktober, falls das Wetter mitspielt. Die Hallensaison ist in der Planung und dafür bitten wir alle Spieler/innen, mit dem Club Kontakt aufzunehmen, wenn es um die Trainingsabonnements in einer Gruppe geht. Auf die Wünsche für den jeweiligen Termin gehen wir gerne ein, soweit das möglich ist. Ansprechpartner ist Karlheinz Engel (1. Vorsitzender), den Sie telefonisch unter der 0160-97 06 67 78 erreichen oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Für das Training mit der Tennisschule „Tennis Base Marc Wäschle“ nehmen bitte alle Tennisfreunde und Interessierten Kontakt mit Marc Wäschle auf. Das geht entweder per Telefon (0151/25237558) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Besuchen Sie den Tennisclub unter www.tc-bad-marienberg.de oder schreiben Sie uns bei allen Fragen rund ums Tennisspielen in der Badestadt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Spielten bei den Clubmeisterschaften ein tolles Match in der Gruppe der Jugend U12 (Grüne Bälle): Lilith Schmidt und Lasse Theis.

Clubmeisterschaften beginnen

Die diesjährigen Clubmeisterschaften starten in Kürze und versprechen wieder einige spannende Begegnungen. Besondere Herausforderungen warten auf die Titelträger/innen. Am kommenden Wochenende (Freitag, 25.08. bis Sonntag, 27.08.) laufen die ersten Partien der Kinder, der Jugendlichen und der Erwachsen. Am Samstag, den 09.09. werden die Endspiele stattfinden und im Anschluss gibt es die Pokalübergaben und die Feierlichkeiten. Alle Clubmitglieder sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen.

Die Freiluftsaison läuft noch bis ungefähr Anfang/Mitte Oktober, wenn das Wetter besser mitspielt als in den vergangenen Wochen. Die Hallensaison ist in der Planung und dafür bitten wir alle Spieler/innen, mit dem Club Kontakt aufzunehmen, wenn es um die Trainingsabonnements in einer Gruppe geht. Auf die Wünsche für den jeweiligen Termin wir gerne ein, soweit das möglich ist. Für das Training mit der Tennisschule „Tennis Base Marc Wäschle“ nehmen bitte alle Tennisfreunde und Interessierten Kontakt mit Marc Wäschle auf. Das geht entweder per Telefon (0151/25237558) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Das Tennisturnier der „Westerwald Open Klein- und Midfeld“ für Kinder der Altersstufen U10, U9 und U8 am vergangenen Sonntag musste leider ausfallen. Die Teilnehmerzahl war zu gering. Das nächste Turnier in diesem Jahr findet in der Tennishalle in Bad Marienberg-Zinhain am Sonntag, den 26. November 2017 statt.

Schreiben Sie uns bei allen Fragen rund ums Tennisspielen in der Badestadt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir freuen uns über Interesse, Anregungen und Ideen für den TC.


Eine der auffälligsten Nachwuchsspielerinnen mit großem spielerischem Potenzial im Club: Lisa Brak beim Training.

Westerwald Open Tennisturnier für Kinder am 20.08. – Clubmeisterschaften stehen vor der Tür

Achtung Tennis-Kids: Das dritte Tennisturnier der „Westerwald Open Klein- und Midfeld“ in diesem Jahr für Kinder der Altersstufen U10, U9 und U8 findet am Sonntag, den 20. August ab 11.00 Uhr auf der Tennisanlage in Bad Marienberg an der Kirburger Straße statt. Wir freuen uns auf viele Besucher, die die Tennis-Cracks wieder anfeuern. An diesen Turnieren können alle Kinder teilnehmen, die Interesse haben. Eine Mitgliedschaft in einem Tennisclub ist dazu nicht notwendig. Tennisschläger leihen wir gerne für diesen Tag aus. Ansprechpartner ist Manfred Schmidt (Tel.: 0171/4 26 95 74) oder Sie schreiben eine E-Mail an den Club (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Bitte geben Sie uns ihre Nummer, damit wir Sie gegebenenfalls auch telefonisch erreichen können. Die bisherigen Turniere sahen viele Teilnehmer/innen und deshalb bitten wir alle Tennis-Kids, sich schnell anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Startgeld beträgt 10 EUR. Leckere Verpflegung und Getränke sind im Clubhaus reichlich vorhanden. Diese Wettbewerbe werden gespielt:
– Gemischte U 8, Jahrgang 2009 und jünger. Die gemischte U8 spielt im Kleinfeld mit
roten Bällen (75 % druckreduziert). Gespielt wird auf Zeit: 2 x 5 Minuten pro Match.
– Gemischte U 9, Jahrgang 2008. Die gemischte U9 spielt im Kleinfeld mit
roten Bällen (75 % druckreduziert). Gespielt wird auf Zeit: 2 x 5 Minuten pro Match.
– Gemischte U 10, Jahrgang 2007. Die gemischte U10 spielt im Midfeld mit
orangenen Bällen (50 % druckreduziert), 2 x 10 Minuten pro Match.
Vor Beginn werden Aufwärmspiele ausgetragen. Es gibt Medaillen und Urkunden für alle Teilnehmer, Pokale und Sachpreise für die Platzierten.

Interesse am Tennis? Die Tennisschule „Tennis Base Marc Wäschle“ ist fürs Training in Bad Marienberg, Elkenroth und Betzdorf zuständig. Alle Tennisfreunde und Interessierten können Trainingstermine vereinbaren. Das gilt selbstverständlich auch für Nichtmitglieder. Bitte wenden Sie sich per Telefon (0151/25237558) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) an den Trainer.

Für die Clubmeisterschaften können sich alle erwachsenen und jugendlichen Mitglieder in eine Liste eintragen, die an der Pinnwand im Clubhaus zu finden ist oder die Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Alle Wettbewerbe werden bis zum Halbfinale während des Vorrundenturniers vom Freitag, den 25.08. bis Sonntag, den 27.08. auf den Anlagen von Bad Marienberg und Elkenroth gespielt. Am Samstag, den 09.09. werden die Endspiele stattfinden und anschließend gefeiert. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer/innen. Gespielt werden folgende Wettbewerbe: Damen Einzel, Herren Einzel, Herren Einzel Ü50, Herren Einzel Ü60, Damen-Doppel, Herren-Doppel, Mixed, Jungen U18, Mädchen U18, Mädchen U15, Jungen U18 gemeinsam mit Jungen U15, Jugend U12 Normalfeld grüne Bälle, Jugend U10 Midfeld orange Bälle, Jugend U10 Kleinfeld rote Bälle, Jungen Doppel U15 gemeinsam mit U18, Mädchen Doppel U15 gemeinsam mit U18, Jugend Doppel U12 Normalfeld grüne Bälle und Jugend Doppel U10 Midfeld orange Bälle.


Die WW Open für Tenniscracks U8, U9 und U10 bieten neben den Tennismatches auch Spiele für Geschicklichkeit, Motorik und Koordination. Hier sind Chantal Wengenroth und Bennett Voss im Einsatz. Alle Kinder können mitmachen wenn sie möchten und Tennis ausprobieren wollen.

Tennisclub Bad Marienberg, Kirburger Straße, 56470 Bad Marienberg | Kontakt | Impressum